ARTISTS.  EXHIBITIONS.  PROJECTS.  CATALOGUES.  NEWS.  ABOUT.  CONTACTS.  
nata a Tivoli, Italia
born in Tivoli, Italy

1987
Editor’s grant from the german television network ZDF ”Das kleine Fernsehspiel“ for the realisation of the video ”Kreis, der“

1989
Nafög-Grant, Hochschule der Künste, Berlin, Germany
Grant from the company, Röhm GmbH, Darmstadt

1990
Eurocréation Grant, Paris,

1993-94
Lectureship at the Institut für Neue Medien, Frankfurt/Main, Germany
Lectureship at the Hochschule für Gestaltung, Offenbach am Main, Germany

1995
Call to professorship of computergraphic at the Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig, Germany

Since 1998 Professor for Intermedia at the Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig, Germany

2005
Professorship of Art at Università Libera di Bolzano, Bolzano, Italy

Since 2000 Curator of the exhibitions: „Natural_mente“ (Naturkundemuseum, Leipzig), „Attention“ Messehaus am Markt, Leipzig), „Bellissima“ (Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig), „Eine Frage (nach) der Geste“ Oper, Leipzig

MOSTRE PERSONALI SELEZIONATE \ SELECTED SOLO EXHIBITIONS

1987
„Ingranaggio/Interlocking“ mit / with Andrea Scrima, Karo Galerie Berlin (D)

1991
„Videoinstallationen“ mit / with Martin Figura, Shin Shin Galerie, Berlin (D)
„Occhio Elettronico“ Studio Leonardi, Genua (I)

1992
„L’esposizione impraticabile“, Kommunale Galerie, Frankfurt am Main (D)

1993
„Un Anno“, Galleria Stefania Miscetti, Rom (I)
„Rosa Binaria“, Halskratz Galerie, Mannheim (D)
Galerie im Bürgerhaus, Neunkirchen (D)
Galerie der Stadt Fellbach, Fellbach (D)

1994
„Der negierte Raum“, Sequenz, Frankfurt am Main (D)
„Un Anno“, Galerie + Edition Beckers, Darmstadt (D)
„Rosa Binaria: Reliquien“, Rosenmuseum, Steinfurth (D)

1995
„Hautnah“, Sonderausstellung in der / Special exhibition at the Kunst ’95, Zürich (CH)

1996
„Rosa Binaria: Spirale“, Kunstverein Friedrichshafen (D)
„Rosa Binaria“, Kunstvideoforum, Stadwerke Hameln (D)
„Der Faden“, Kunstverein Celle, Gotische Halle, Schloß Celle (D)
„In Vitro“, Institut für Neue Medien, Frankfurt Main (D)

1997
„Il sarto immortale: couture“ Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden (D)
„Il sarto immortale: display“ Galerie Berckers, Darmstadt (D)

1998
„Il sarto immortale: display“ Kunstverein an der Finkenstraße, München (D)
„Il sarto immortale: display“ Galerie Pohlhammer, Steyr, (A)
„Il sarto immortale: display“ Galerie Angelo Falzone, Mannheim (D)
„Die wunderschöne Wunde“ Städtische Galerie im Karmeliter Kloster, Frankfurt/Main (D)

1999
„..as save as...“ Literaturhaus, München (D)

2000
„outside“ - Kunstforum Berlin, Aktion im Stadtraum / Performance in urban space, Berlin

2003
„Whoami“, Lindenau Museum, Altenburg (D)
„Whoami“, Kunstverein Hamm im Maximilian Park, Hamm (D)
„Corporal Identity“, mit Tina Bara, Galerie Schüppenhauer, Köln (D)

2004
„Whoami" Stadtgalerie Kiel (D)
„Whoami" Neuer Kunstverein Aschaffenburg (D)

2007
“opere d’arte 36” with Tina Bara, Galleria Stefania Miscetti, Rome (I)

2009
“Bellissima”, with Tina Bara Galerie Schüppenhauer, Köln (D)

2009
“erröten/redden”, with Dagmar Varady, Ufo-Galerie Halle (D)

MOSTRE COLLETTIVE SELEZIONATE \ SELECTED GROUP EXHIBITIONS

1987
„Ohne Titel“, HdK, Berlin (D)

1988
Video-Installation „Kreis: la Piazza“ im Rahmen des Kulturjahres / as part of the cultural celebration in Berlin,„Berlin, Kulturhauptstadt Europas 1988“ Esplanade, Berlin (D)
„Akustische Hängebrücke“ HdK, Berlin (D)

1989
„Internationaal audio-visueel experimenteel festival 1989“ Arnhem, (NL)
„Das Ende der Produktion“ Akademie der Künste Berlin (D)

1990
„Forme di Linguaggio“ Ex Cartiera Marziale, Tivoli, (I)
„Il recinto e il luogo sacro“ Sora (I)

1991
„Carmina Urbana“, Spoleto (I)
„Artae“, Ferrara, Rom und Mailand (I)
„Super8“, Hofer Herbst ’91, Freiheitshalle, Hof (D)
„Poliset“, Padiglione d’Arte Contemporanea, Ferrara (I)

1992
„Ausstellung Teile!“, Shin Shin Galerie, Berlin (D)
“Informationsdienst”, Künstlerhaus Stuttgart (D)

1993
„Italien: das unbekannte…“, Halskratz Galerie, Mannheim (D)
„Invisible Touch“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main (D)
„Eigenwelt der Apparatewelt“, Institut für Neue Medien, Frankfurt am Main (D)
Projekt / Project „Xenografia“, Biennale Venezia (I)
„Talatta, Talatta!“, Galleria Civica d’Arte Contemporanea, Termoli (I)
„Computerkunst/Arte digital“, Goethe Institut, Buenos Aires, (RA)
„Borderline“ Postmuseum, Frankfurt am Main (D)
„Genetische Kunst - Künstliches Leben“, (Ars Electronica ’93), Brückner Haus, Linz (A)
„First Europeans“, Orangerie Schloß Charlottenburg, Berlin (D)
„Voyages Virtuels“, Espace Aventures, Paris, Frankreich(F)
„Palle“, Galleria Stefania Miscetti, Rom, Italien

1994
„Art Frankfurt“, Halskratz Galerie und/and Galerie + Edition Beckers , Frankfurt (D)
„Borderline“, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin (D)
„Intelligente Ambiente“, Ars Electronica ’94, Design Center, Linz, (A)
„Stadt-Bild“, Karmeliterkloster, Frankfurt am Main (D)

1995
„Standortbestimmungen“, Galerie im Bürgerhaus, Neunkirchen (D)
„Kunst, Chaos, Medien“, Galerie der Stadt Sindelfingen (D)
„Manual Devices“,Kunstmesse Frankfurt, Frankfurt am Main (D)
„Himmel und Erde“, Dominikanerkloster, Frankfurt am Main (D)
„Der Ton des Raumes“, Galerie Angelo Falzone, Mannheim (D)
„Telepolis“, FIL, Luxemburg (L)
„Fotografie nach der Fotografie“, Aktionsforum Praterinsel, München (D)

1996
„Arte Electronica“, Goethe Institut, Madrid, (E)
„Fotografie nach der Fotografie“, Kunsthalle Krems, (A)
Städtische Galerie Erlangen (D)
Museet for Fotokunst, Odense, (DK)
Fotomuseum Winterthur, (CH)
„Alternative Spaces - Medienwelten “, Festung Rüsselsheim (D)
Allianz, Spichernstraße, Köln (D)
„Art Spezial: Hansa“ - Hansa Gymnasium, Köln (D)

1997
„Sequenze Labili“, Galerie „Sala 1“, Rom (I)
„Fotografie nach der Fotografie“, Finnish Museum of Fotography, Helsinki (FIN), Institute of Contemporary Art, Philadelphia (USA)
„Das Neue Gesicht“, Kunstverein Konstanz, Konstanz (D)
„Iszenierung und Vergegenwärtigung“, Kirche St. Martin, Begleit Veranstalung zur / parallel exihibition to Dokumenta X, Kassel (D)
„Art Cologne ’97“: Performance „Il sarto immortale: Laufsteg“, Stand der / Boot of the Galerie Beckers, Köln (D)
„Cyberealismo“, Galleria Photology, Milano (I)

1998
„Lingerie: eine Unterwelt“, Museum Bellerive, Zürich (CH)
„Skulptur, Figur, Weiblich“, Landesgalerie Oberösterreich, Linz (A)
„Futurshow“, Stand der / Boot of the Galerie Photology (Milano), Bologna (I)
„Kunst und Papier auf dem Laufsteg“ (Modenschau / fashion show), Deutsche Guggenheim, Berlin (D)
„Salon Vireal“, Institut für Neue Medien, Frankfurt am Main (D)

1999
„Skulptur, Figur, Weiblich“ Städtische Kunstsammlungen, Chemnitz (D)
„Natural Reality“ Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen (D)
„Körper Inszenierungen“ Oper Frankfurt, Frankfurt/Main (D)
„Der Anagrammatische Körper“, Kunsthaus Mürzzuschlag (A)
„10 Jahre Kunst u. Projekte Sindelfingen“ Galerie der Stadt Sindelfingen (D)
"Arte e Comunicazione" (Biennale Internazionale Arti Elettroniche),
Chiesa S. Marta, Roma (I)

2000
„Der Anagrammatische Körper“ ZKM, Karlsruhe (D)
„Crossfemale“ Künstlerhaus Bethanien, Berlin (D)
„Anableps“ Galleria Stefania Miscetti, Roma (I)
„Suonimmagine“, Istituto Musicale Bellini, Catania (I)
„Wear your Hybridization“ Sbaiz Spazio Arte, Lignano Sabbiadoro (I)

2001
„Tra Cielo e Terra“ Galerie Schüppenhauer, ARCO Madrid (E)
„Crossfemale“ Kunstverein Pforzheim, Pforzheim (D)
„GeldLust: ModelBanking“ Kunstalle Tirol, Hall (A)
„Elettroshock“, Museo Laboratorio Università Roma (I)
„Die zweite Haut - Kunst und Kleidung“ Frauenmuseum Meran (I)
„KIMAF“ - Gallery of the Center for Contemporary Art, Kiev (U)
„Single Room“ Trevi Flash Art Museum, Trevi (I)

2002
Arte e Comunicazione 2002- “Torre della Pace" - Palazzo della Civiltà Italiana, Roma (I)
„Fetisch – Medien“ Galerie Schüppenhauer, Köln (D)
„Skin: Surface, Substance and Design“ Cooper-Hewitt, National Design Museum, New York, (USA)
„Nackt“ Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
„Die zweite Haut - Kunst und Kleidung“ Museum Bellerive, Zürich (CH)
„NAVIGATE@ART“, Automobil Forum, Berlin
„2 x 2 Körperlichkeit“, Galerie Schüppenhauer, Köln
„Turbulenzen in Papier“, Paper Art 8, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
„Der Akt in der Kunst des 20. Jahrhunterts“, Kunsthalle in Emden, Emden

2003
„now and forever – Beständigkeit und Moden in der Kunst“, Luitpoldblock, München
„Bellissima“, Galerie der HGB, Leipzig
„Alchimode“, Le Printemps, Paris (F)
„Through the Looking Glass: Women and Self-Representation in Contemporary Art“, Palmer Museum of Art, Pennsylvania State University (USA)

2004
"Annäherungen an das Glück", ACC Galerie, Weimar (D)
"Die zweite Haut - Kunst und Kleidung", Frauenmuseum Hittisau (CH)
“Sport und Kult” - Minoriten Kloster - Graz (A)

2005
"Lehrkörper" - Galerie der HGB, Leipzig
"Frangibile 02" - Centro Trevi, Bolzano (I)
"Pattern Language - Clothing as Communicator", Tuft University Art Gallery, Medford, (USA)
"Realitäten" - Fotogalerie Wien, Wien (A)
"Heavy Food" - Teatro Sociale, Bergamo, (I)
"Il Corpo, l'abito, la mente" - Villa Revoltella, Trieste (I)

2006
"Pattern Language - Clothing as Communicator", Krannert Art Museum, University of Illinois Urbana-Champaign (USA) - University Art Museum, University of California Santa Barbara,(USA) - Frederick R. Weisman Museum of Art, University of Minnesota, Minneapolis, MN (USA)
"Stile der Stadt", Kunst und Konsumarchitektur, Große Bergstraße, Hamburg-Altona (D)
"Sportkommentare", 15. Internationalen Frühjahrsbuchwoche München, Kunstarkaden, Munich (D)
"Elettroshock" The video in Italy from the 70's till today (1973-2006), China Central Academy of Fine Arts, Beijing (CN)
"Suoni e Visioni", Museo d’Arte Contemporanea di Villa Croce, Genova (I)
„3. Internationaler Waldkunstpfad - Laboratorium“, Forstrevier Böllenfalltor, Darmstadt (D)
"Suoni e Visioni", Det Italienske Kulturinstitut, Hellerup (DK)
"Kunstkörperlich - Körperkünstlich", Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück (D)
„Besonderheiten/Exceptionals“, Galerie Schüppenhauer, Cologne (D)
„Entry 2006“, Kohlenwäsche Zollverein, Essen (D)
"Eine Frage [nach] der Geste", Oper Leipzig D)

2007
"Pattern Language - Clothing as Communicator", Paul and Lulu Hilliard University Art Museum, Lafayette, LA (USA)
"Eine Frage [nach] der Geste", Galerie Fotohof, Salzburg (A)
"Eine Frage [nach] der Geste", Goethe Institut, Rom (I)
„Second Skin: Entry 2006“ Museum of Contemporary Art, Taipei, Taiwan
„Transparent“, Granary Fiskars, (FIN)
„Suoni e Visioni“, Galleria d’arte Moderna e Contemporanea, San Marino (RSM)
„Der Wal oder Artisten in der Zirkuskuppel“ - 2. Faculty Show der HGB, Galerie der HGB Leipzig

2008
“Weibsbilder”, Kunstfonds, Staatliche Sammlungen, Dresden
„Frauen bei Olympia“, Frauenmuseum, Bonn
„4. ZEBRA Poetry Film Festival 2008“, Babylon cinema, Berlin
„Transit“, Pasinger Fabrik, München
„100% Health“, Galerie der HGB Leipzig
„BELLISSIMA - Visconti (e) il contemporaneo“, Maschio Angioino, Napoli (I)

2009
“Das Böse ist ein Eichhörnchen”, Landgericht Leipzig, Leipzig (D)
„Frauen bei Olympia“ Nixdorf Museum, Paderborn (D)
„YOU_Ser: The Century of the Consumer, ZKM 10th anniversary“, Santralistanbul, Istanbul (Turkey)
„1989–2009: Bewegte Welt – Erzählte Zeit“ (Turbulent World – Telling Time) , Akademie der Künste, Berlin; Moscow, Russia; Minsk, Belarus; Tbilisi, Georgia
„That Obscure Object of Desire“, offiCina Gallery, Beijing (China)

2010
„Jetzt – Die erzählte Zeit“, Darmstädter Tage der Fotografie, Kunstarchiv Darmstadt
„Vorreiterinnen“, Gabriele Münter Price 2010, Martin-Gropius-Bau, Berlin (D)
„Intimacy! Baden in der Kunst“, Kunstmuseum Ahlen (D)
„1989–2009: Bewegte Welt – Erzählte Zeit“ (Turbulent World – Telling Time) Almaty, Kazakhstan; St Petersburg, Russia; Bishkek, Kyrgyzstan; Tashkent, Uzbekistan; Novosibirsk, Russia
„Agents and Provocateurs“, Hartware MedienKunstVerein in Dortmund (D)

OPERE IN COLLEZIONI PUBBLICHE \ WORKS IN PUBLIC ART COLLECTIONS

Gutenbergmuseum, Mainz
Rosenmuseum, Steinfurth
Sammlung der Stadt Frankfurt
Sammlung der Stadt Fellbach;
Deutsche Gesellschaft für Wertpapiere, Frankfurt
Dresdner Bank, München
Sammlung der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Termoli, Italy
Deutsche Bank, Darmstadt
Medienmuseum, Karlsruhe
Medienhaus, Frankfurt
Deutsche Guggenheim, Berlin
Sächsische Kunstfond des Freistaates Sachsen, Dresden
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Museum Bellerive, Zürich
Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück





Scroll Up
 
Scroll Down
ALBA D'URBANO

 
BIOGRAPHY
EXHIBITIONS
 
STUDIO STEFANIA MISCETTI  •  VIA DELLE MANTELLATE 14  •  00165 ROMA  •  T/F +39 (0)6 68805880  •  EMAIL: INFO@STUDIOSTEFANIAMISCETTI.COM  •  P.IVA 04911641001